Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Tradition und Leben e.V. Gästebuch

Tradition und Leben e.V. Gästebuch
( 687 Personen sind seit dem 4.April 2001 eingetragen. )


Ihre Eintragungen in das Gästebuch werden manuell aktiviert. Bitte beachten Sie, daß anonyme und unsachliche Texte nicht erscheinen werden. Die Beiträge in diesem Gästebuch müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen. Jeder Eintragende ist alleine für seinen Text verantwortlich.

Name:
E-Mail:
Homepage:
Herkunft:
Ihr Kommentar:




647) Dr. Michael I. aus aus dem Königreich Bayern schrieb am 28.Mai 2009 um 12:34 Uhr:
Homepage: http://www.grafschaft-montfort.org
--
Kaiserliche, Königliche Hoheiten, Durchlaucht, verehrte Damen und Herren!
Mit großem Respekt und Freude, habe ich heute zur Kenntnis genommen, dass Sie uns mit ihrer Seite verlinkt haben.
Durch diese Verbindung wurde es mir ermöglicht, Einblick in ihre ehrenwerte Mitglieder und Profile zu nehmen.
Mit großem Stolz gesegnet, durfte ich feststellen, dass es noch kaiserliche und königliche Abkömmlinge gibt und hieraus eine wichtige Grundlage der Monarchie erhalten bleibt.
Leider mußte ich jedoch auch erkennen, dass die Linien teilweise schon erloschen und weitere stark gefährdet sind. Ich wünsche mir daher von ganzem Herzen, dass es gelingen mag, die noch bestehenden Linien zu bewahren und die Monarchie aufrecht zu erhalten - denn die Geschichte ist es, was uns prägt und mit Ehre erfüllt.
Mit vorzüglicher Hochachtung und tiefem Respekt, wünsche ich allen Monarchen und dem Vorstand alles Gute.
Ihr
Dr. Michael I.
Graf von Montfort


647b) Anzeige / Angebote schrieb am 23.November 2017:
--

646) A. V. Rochus II. Graf von Montfort aus Großherzogtum Baden schrieb am 26.Mai 2009 um 23:50 Uhr:
Homepage: http://www.rochus-von-montfort.de
--
Liebe Vereinsgründer,
Vereinsmitglieder und
Freunde des Vereins "Tradition und Leben e.V.",

Ebenso wie Sie hinter der Gedanken einer auf demokratisch-rechtsstaatlicher Grundlage die Wiedereinführung
der Monarchie für unser Land zu fordern, und dies durch die Aktivitäten Ihres Vereins zu fördern, findet bei mir sehr großen Anklang.

In diesem Sinne möchte ich mich bei Ihnen für Ihre bisherige und zukünftige Arbeit im gemeinsamen Interesse gerne bedanken.

Herzlichst
Ihr
A. V. Rochus II.
Graf von Montfort

645) Markus aus NRW schrieb am 12.April 2009 um 01:10 Uhr:
Homepage: http://www.westfront.npage.de
--
Ein frohes Fest und schoene Gruesse von einem Nicht-Adeligen. Pro konstitutionelle Monarchie und das nicht aus Eigeninteresse. Ich hoffe TuL kann in diesem Lande etwas bewirken.

Mit freundlichem Gruss

644) Philipp E. aus Bingen am Rhein schrieb am 24.März 2009 um 21:25 Uhr:
--
Nach meinen Recherchen ist das Interesse von Georg Friedrich von Preußen - der meiner Meinung nach als Chef der Hauses Hohenzollern der einzige rechtmäßige Monarch wäre - nicht sonderlich groß an der Einführung einer parlamentarischen Monarchie in Deutschland. Sehe ich das Richtig? Und woran liegt das?

643) Vit aus Tschechei schrieb am 19.März 2009 um 10:57 Uhr:
Homepage: http://korunaceska.org/
--
Guten Tag, ich möchte alle Verteidger der Idee von Restauration der Monarchie im Namen der Tschechischen Monarchisten begrüssen, und viel Glück und Erfolg wünschen. Ich habe die Seiten unserer monarchistischen Partei (Koruna ceská) beigeschlossen. Veilleicht können wir in Zukunft miteinander zusammenarbeiten. Mit freundlichsten Grüssen, Vit, Nové Strašecí, Techechei.

642) Mario Döhrer aus Thüringen schrieb am 17.Februar 2009 um 23:23 Uhr:
--
Gerne lese ich diese Seiten und bin erfreut über Gleichgesinnte.
Ein Punkt, der für mich sehr wichtig ist, dass es noch Menschen gibt, die wie ich, noch an Werte wie Anstand, Ordnung, Respekt . . . glauben > und Dies umsetzen möchten.
Geht allerdings nur im Zeichen der Monarchie.
Bitte laqßt uns wieder WERTE aufbauen !
Respektvoller Gruß an das Haus Hohenzollern
von den Glücksbrunner Musikanten aus Erfurt

641) Mario aus Preußen schrieb am 5.Februar 2009 um 19:51 Uhr:
--
Ein wunderschönes Hallöchen an alle Monarchen und Monarchie Freunde. Ich habe da mal eine Frage an euch allen, ich habe auf verschiedene Internetseiten gelesen das seine kaiserliche königliche Hoheit Prinz Georg Friedrich von Preußen, der deutsche Thronanwärter überhaupt gar keine Monarchie als Staatsform in Deutschland haben möchte, also demnach kein Kaiser werden möchte. Als ich diese Aussagen las war ich zutiefst schockiert und meinen Wunsch von einer Monarchie als Staatsform rückte in weiter Ferne. Da ich in Brandenburg geboren bin und auch dort lebe, habe ich mich gefreut irgendwann das das alte Preußen wieder hergestellt wird und damit wieder Königreich Preußen wird, also mit Georg Friedrich als König.
Nun meine Frage wenn S. K. K. H. Georg Friedrich von Preußen nicht auf den Thron möchte. wer ist der nächste in der Thronfolge??? als Kaiser über Deutschland? und König von Preußen?

Würde mich auf Antworten freuen

PreussenKind@aol.com

Viel viel Erfolg den Monarchen das sie es balde schaffen die Monarchie wider einzuführen, denn Deutschland und die Bevölkerung braucht euch.

640) Tommy aus Deutschland schrieb am 19.Januar 2009 um 19:09 Uhr:
--
Einen freundlichen Gruß an alle,

ich freue mich sehr diese Seite im Internet endeckt zu haben und bin großer Hoffnung das Deutschland wieder einen Kaiser
wieder haben kann. Denn ich bin der festen Überzeugung das dies das beste für das Land und Volk ist.

639) Alexandra Probst aus Köln schrieb am 22.Dezember 2008 um 17:56 Uhr:
--
Auch aus Köln ein frohes Fest an alle Monarchisten.
Wenn es nach mir ginge, hätten wir schon längst wieder ein Kaiserreich. Und inzwischen bin ich sicher, daß sehr viele Bürger das ebenso sehen. In dieser Hinsicht weiter aktiv zu werden - das steht ganz groß im Kalender für 2009.
Und bis dahin - feiert schön !

Alex

638) wilfried goelz aus BRD schrieb am 13.Dezember 2008 um 03:29 Uhr:
--
Sehr geehrter Herr Mario aus Brandenburg:
Nun, Sie koennen das doch nicht im Ernst meinen. Erstens, aus dem Steuerpott bedient sich jegliche Regierungsart sehr gefaellig. Jedoch ihre Annahme dass die absolute Monarchie die richtige Staatsform ist basiert auf einer Totalentmuendigung des Volkes. Dann doch lieber eine konstitutionelle Monarchie, oder? Aber eben auch diese wuerde eine Teilentmuendigung erfordern. Es scheint dass Ihre Vorurteile sehr viel mehr aus knapp 60 Jahren Repulik verlangen - im Gegensatz zu den von Ihnen beliebten Jahrhunderten Monarchie. Ist das fair? Trotzdem glaube ich dass irgendwelche oekonomische Paralellen bestimmt positiver fuer eine Republik ausfallen wuerden. Ich wuensche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest... in der BRD...
Kommentar:Dieser Eintrag wird noch veröffentlicht, obwohl dies kein Forum, sondern ein Gästebuch ist


Diese Seite wurde 71.602 mal aufgerufen, davon 1.723 mal in diesem Monat.

Seite: <  1 » 2 » 3 » 4 » 5 » 6 » 7 » 8 » 9 » 10  >  >>  von 69



Powered by OneTwoMax
Jetzt kostenlos bei OneTwoMax: